Gastbeiträge kaufen
und Ihre Rankings steigern

Starke deutsche Gastbeiträge auf Blogs & Magazinen ab 169,95 €
(inkl. Texterstellung)

Kostenlos Registrieren
Demo SEO 2

Gastbeiträge

Über 1.000 starke Blogs und Magazine stehen Ihnen für Gastbeiträge bereits ab 170 € zur Verfügung.

Jetzt Ranking steigern!

Backlinks

Von Backlink-Paketen bis hin zu Forenlinks.. Wir bieten Ihnen verschiedene leistungsstarke Backlink-Arten bereits ab 39,95€ an.

Jetzt besser ranken!

Pressemitteilungen

Bis zu 70 Presseportale mit nur einem Klick erreichen. Ab 129,95€

Jetzt Backlinks sichern!

Steigern Sie Ihre Positionen auf Google

UND SOMIT AUCH IHREN UMSATZ

Die Konkurrenz schläft nicht. Mit unseren Backlinks verbessern Sie Ihre Keyword-Positionen auf Google, überholen die Konkurrenz und erreichen somit mehr Traffic.

In unserem Kundenbereich können Sie mit wenigen Klicks Backlinks & Gastartikel sowie Advertorials buchen. außerdem haben Sie 24/7 die Möglichkeit den Status Ihrer Bestellung zu verfolgen. 100% Transparenz!

Jetzt kostenlos registrieren!

Gastbeiträge kaufen auf Backlinkexpert.de

Qualität statt Quantität. Mit gezielten Gastbeiträgen auf den richtigen Blogs und Magazinen steigt das Vertrauen Ihrer Webseite Google gegenüber und stärkt somit Ihre Rankings. Gastbeiträge kaufen bereits ab 169,95 €

Suchmaschinenmarketing hat viele Aspekte. Die Relevanz einer Seite wird an mehr als 200 Kriterien gemessen, an denen immer wieder justiert wird. Google als wichtigste Suchmaschine hält die Nutzer auf Trab und sorgt gleichzeitig dafür, dass die Suchergebnisse immer relevanter werden.

Relevanz ist das Stichwort, wenn es darum geht, dauerhaft Erfolg über Google zu haben. Dabei kann das Suchmaschinenmarketing, also das Schalten von Anzeigen, ein wichtiger Faktor sein. Durch die Gebotsstruktur kann es jedoch sein, dass sich diese Methode nicht lange lohnt oder durch Mitbewerber zu kostenintensiv wird. SEO ist diesbezüglich sinnvoller, da Sie durch die Maßnahmen einen kontinuierlichen und nachhaltigen Erfolg aufbauen. Neben der technischen Optimierung und der sinnvollen Struktur sind es unter anderem auch die Backlinks, die Google signalisieren, dass eine Seite vertrauenswürdig ist. Immerhin wurde sie von anderen Nutzern verlinkt, was als Trust Faktor gilt.

Backlinkaufbau ist eine Wissenschaft für sich

Der Aufbau von Backlinks erfordert Einsatz, denn natürlich möchte man heute nicht warten, bis ausreichend faszinierte Nutzer die Seite in ihren Beiträgen verlinken. Zudem bracht man ein gemischtes, organisches Backlinkprofil, das sich aus verschiedenen Quellen speist, wobei es sich sowohl um große als auch um kleine Seiten handeln sollte. Ein Weg, um diesen Bereich der SEO zu steuern, sind Gastbeiträge. Man kann Gastbeiträge kaufen oder sich auf entsprechende Ausschreibungen bewerben.

Gastbeiträge kaufen und sich als Experte beweisen

Gastbeiträge sind eine besonders beliebte Methode, um einerseits seinen Link zu hinterlassen und andererseits die Besucher der Seite, wo der Beitrag veröffentlicht wird, von deinem Know-how und seinen Interessen zu überzeugen. Je nachdem, wie heiß das Thema ist, um das es in dem Beitrag geht, kann man so neben einem Backlink gleich noch neue Interessenten oder Kunden für sich gewinnen. Heute Themen sind natürlich bei allen Publishern beliebt und demzufolge nicht einfach zu bekommen. Einen Gastbeitrag kaufen ist dann der einfachste und schnellste Weg, um den Artikelplatz zu bekommen. Das gilt besonders dann, wenn es sich um einen Publisher mit sehr großer Reichweite handelt.

Einen Gastbeitrag kaufen und was beachten?

Es gibt einige Dinge zu beachten, damit das Gastbeitrag kaufen das gewünschte Ergebnis erzielt. Hier sind die wichtigsten Punkte:

-Die Seite, auf der man den Gastbeitrag kaufen will, muss absolut seriös sein.

Das Problem ist Folgendes: Google ist sehr kritisch und nimmt die Dinge ernst. Unseriöse Seiten, die etwa zweifelhafte Inhalte haben, werben vielleicht damit, dass man bei ihnen Gastbeiträge kaufen kann, die eine große Reichweite haben. Das kann sogar sein, doch man sollte sich immer fragen: Möchte ich mit diesem Publisher in Verbindung gebracht werden? Wenn eine unseriöse Seite von Google aus dem Index genommen wird und demzufolge auch nicht mehr bei der Suche auftaucht, kann das den Partnern dieser Seite ebenso passieren, denn sie wurden damit in Verbindung gebracht.

-Die Seite, auf der man Gastbeiträge kaufen will, muss thematisch zum eigenen Angebot passen.

Es nutzt nicht viel, wenn Sie als Bäckerei einen Gastbeitrag über Frisuren schreiben, der auf einer Seite für Stylingwissen veröffentlicht wird. Das bietet weder Ihnen noch den Lesern einen Mehrwert. Besser ist es, Sie tun sich mit Publishern und Influencern zusammen, die thematisch absolut zu Ihnen passen oder Sie perfekt ergänzen. So ergibt sich eine Win-win Situation für alle Beteiligten, auch für die Leser, die zu ihrem Lieblingsthema ganz neue Impulse und eine neue Sichtweise bekommen.

-Wenn Sie Gastbeiträge kaufen, denken Sie nachhaltig.

Wo wollen Sie mit Ihrem Unternehmen in einigen Jahren stehen und ist dieser Verbindung dann immer noch sinnvoll für Sie? Was einmal im Netz ist, das bleibt dort für immer. Wenn Sie sich heute mit jemandem durch das Gastbeitrag kaufen vernetzen, dann wird das auch morgen und in einigen Jahren zu sehen sein. Das müssen Sie stets bedenken, wenn Sie sich mit anderen zusammenschließen, und sei es nur für das Gastbeiträge kaufen.

Was gibt es beim Gastbeiträge kaufen noch zu beachten?

Einen Gastbeitrag kaufen, das genügt einfach nicht. Sie brauchen ein langsam wachsendes, organisch wirkendes Backlinkprofil, das ebenso einfach von selbst so hätte entstehen können. Neben dem Gastbeitrag kaufen gibt es noch viele weitere Wege, wie Sie sich ins Gespräch und Ihre Seite verlinken können. Denn natürlich ist das Gastbeitrag kaufen für Sie nur dann interessant, wenn Sie einen Do-Follow Link auf Ihre Seite oder eine Ihrer Unterseiten bekommen. Beachten Sie beim Gastbeiträge kaufen dies:

-Wenn Sie Gastbeiträge kaufen, achten Sie darauf, sowohl bei großen als auch bei kleineren Seiten veröffentlicht zu werden. Es stimmt nicht, dass nur Seiten mit sehr viel Reichweite sinnvoll für Sie sind, glauben Sie dieses Märchen nicht, dass manche erzählen.

-Wenn Sie einen Gastbeitrag kaufen, besprechen Sie die Art der Verlinkung genau. Ein Do-Follow Link kann eine komplizierte Angelegenheit sein, da Google es eigentlich nicht wünscht, dass Links gegen Geld getauscht werden. Das ist beim Gastbeitrag kaufen jedoch nicht direkt der Fall, insofern muss es diesbezüglich keine Probleme geben. Vertrauen ist dennoch ein sehr wichtiger Faktor beim Gastbeiträge kaufen.

-Machen Sie sich richtig interessant und liefern Sie echten Mehrwert für den Leser! Was die heutige Kultur von früheren unterscheidet, ist der großzügige Umgang mit Wissen. Sie müssen und sollen Ihr Expertentum nicht hinter einer Bezahlschranke verbergen, sondern sollen großzügig mit Ihrem Wissen umgehen. So können Leser Sie finden und Sie für weitere Dienstleistungen buchen oder Produkte bei Ihnen kaufen, denn Sie haben sich bereits als Experte gezeigt und signalisieren, dass Sie noch deutlich tieferes und breiteres Wissen über die entsprechenden Themen haben.

-Seien Sie unterhaltsam und erfrischend! Natürlich achten Sie beim Gastbeitrag kaufen darauf, dass Ihr Beitrag optimal zur versinkenden Seite passt, doch Sie müssen nicht immer nur die erste Seite des Lebens betrachten. Menschen merken sich Dinge am besten, die sie mit einer Emotion verknüpfen, und Fröhlichkeit ist eine der schönsten Emotionen.

Gastbeiträge tauschen oder Gastbeiträge kaufen?

Beachten Sie Folgendes: Ein Linktausch ist wenig sinnvoll, da er von Google natürlich sofort als solcher erkannt wird. Da Backlinks jedoch Trust-Faktoren sind, sind getauschte Links wenig sinnvoll. Wenn Sie also mit jemandem Beiträge tauschen anstatt sie zu kaufen, dann wird das eventuell nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Dennoch sollte man bedenken, dass zu einem organischen und lebendigen Backlinkprofil durchaus auch Links gehören, die man sich gegenseitig gegeben hat. Sehen Sie von dieser Möglichkeit also nicht komplett ab, sondern sehen Sie sie als sinnvolle Ergänzung.